Rectusdiastase - Therapie

Die Rectusdiastase (RD)-Therapie (Bauchmuskel Spaltung) dient dazu, die beiden Stränge der geraden Bauchmuskeln wieder zueinander zu führen. Eine RD kann unterschiedlich gravierend sein und je nach Ausprägung sind die Beschwerden unterschiedlich stark. Dies verursacht Haltungsschäden, Rückenschmerzen und im ungünstigsten Fall sogar Probleme beim Wasserlassen und der Verdauung.

 

In dieser Therapie werden zwei Bausteine vermittelt und erlernt:

    - konsequente Anpassung des Sport- und                            

       Alltagsverhaltens

    - tägliche Rectusdiastasen-Reha-Übungen

 

Mit diesen beiden Bausteinen kannst Du eigenständig etwas für die Heilung tun.

 

Wir werden in 7 Wochen, Woche für Woche, die einzelnen Übungen durchgehen und die Rectusdiastase kontrollieren.

 

Nach 7 Wochen verlängert sich der Rhythmus auf alle 14 Tage, so dass Ihr

lernt, auch ohne regelmäßige Kontrolle und Unterstützung, konsequent bei Euren

„Bäuchen“ zu bleiben

.

Sollte nach diesen 10 Terminen die RDT noch nicht geschlossen sein, was

durchaus der Fall sein kann bei einer sehr großen RDT, dann werde ich Euch

selbstverständlich über diese Zeit hinaus weiter betreuen.

 

Leitung:

 

Petra Weis

 

Termine:

 

03.03. - 09.06.2020  -  10x  dienstags 10:30 - 11:45 Uhr

7x jede Woche: 03.03./12.03./17.03./24.03./31.03./07.04./21.04.2020

3x alle 2 Wochen: 05.05./19.05./09.06.2020

Kursgebühr:

 

110,-- €

Die Kursgebühr ist eine Privatleistung und wird nicht von der Krankenkasse erstattet!

 

Mitbringsel:

 

bequeme Kleidung, Stoppersocken

 

Zahlung:

 

Die Kursgebühr von 110,-- € ist spätestens 1 Woche vor Kursbeginn zu überweisen

 

Bankverbindung:

 

Sparkasse Aachen

IBAN: DE17 3905 0000 1071 0430 44

BIC:    AACSDE33XXX

Name, Kursbezeichnung und -beginn angeben

 

Info:

in dem Kurs werden die Babys mit im Kursraum sein, sofern sie mitgebracht werden

 

Info:

 

sofern wir die Rectusdiastase tapen, würde 15,00 € Materialkosten auf Euch zukommen

 

Eine vorzeitige Kündigung vor Ende des Kurses ist, gleich aus welchen Gründen, nicht möglich. Auch auf das außerordentliche Kündigungsrecht nach § 626 und § 627 BGB wird ausdrücklich verzichtet.